Dieses Jahr stand die Aufführung unter dem Motto ,, communication at work“, letztes Jahr ,,bullying“ (Mobbing). David aus Kalifornien, Robin aus Australien und die deutsche Silke boten kleine Szenen interaktiv dar. So wurden unsere Schüler zu Brad Pitt, Angelina Jolie, nervige Kunden, die sich beschwerten. Sie erlebten Muttersprachler hautnah und live. Die Stimmung war super. Alle hatten viel Spaß und trainierten ihre Kommunikationsfähigkeiten, ob im Sprechen oder Hören, ohne Zensurendruck. Diese willkommene Abwechslung zum doch manchmal eher trockenen Schulalltag wurde von fast allen positiv bewertet und hofft auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.
Ein Dankeschön geht an den Schulverein, der die Verpflegungskosten übernahm und so dieses Projekt unterstützte.
Die Theatergruppe Covenant Players besteht aus ca 250 Laienschauspielern, die rund um die Welt touren, von Afrika bis Neuseeland, und in ihren vielsprachigen Stücken allgemeine Werte wie Respekt und Toleranz vermitteln. Sie offerieren außerdem einen Lebensentwurf, der unseren Schülern fremd erscheint (keine Wohnung, kein regelmäßiges Training, seltene Treffen mit Freunden und Familie, immer unterwegs), aber eine Überlegung wert ist. So lernt man viele interessante Menschen kennen, verschiedene Sprachen (auch polnisch und litauisch) und sieht die Welt.
 
Annette Tessmer und Dorit Beese, Englischlehrerinnen in der Südstadt 

 

Berufliche Schule der Hanse- und Universitätsstadt Rostock -Wirtschaft- (JSN Epic template designed by JoomlaShine.com)