Am Mittwoch, dem 25.04.2018, war es endlich soweit. Die Berufliche Schule Wirtschaft der Hanse- und Universitätsstadt Rostock bekam Besuch vom France Mobil. Dabei wurde den Schülerinnen und Schülern spielerisch ein kleiner Einblick in die französische Sprache und Kultur gegeben. Wir, die Schülerinnen und Schüler der 11. und 12. Klassen des Fachgymnasiums, nahmen gemeinschaftlich an Spielen und Wettkämpfen teil.

France Mobil hat sich auf die Fahne geschrieben, den Kindern und Jugendlichen in Deutschland spielerisch ein attraktives Bild der französischen Sprache und Kultur sowie ein aktuelles Bild des Landes zu vermitteln. Zu diesem Zweck sind deutschlandweit 12 Lektorinnen und Lektoren in ihren Renault Kangoos unterwegs.

Zuerst stellte sich unsere Lektorin auf Französisch vor. Daraufhin sollten wir Fragen zu unserer Person auf Französisch beantworten. Anschließend bildeten wir Gruppen und fingen mit den ersten Spielen an.

Zunächst mussten wir uns an einer Weltkarte Länder einprägen, in welchen Französisch gesprochen wird.

Das Team, welches sich die meisten Länder merken konnte, bekam einen Punkt.

 

Im nächsten Spiel wurden den Schülerinnen und Schülern Bilder von Landschaften, Lebensmitteln und weiteren Objekten gezeigt. Daraufhin sollten wir in unseren Gruppen abstimmen, ob es sich um etwas typisch Französisches handele.

Dies hat den Schülern in den Gruppen sichtbar viel Spaß bereitet und fast alle haben aufmerksam mitgemacht.

Zu guter Letzt wurden in die Mitte Zettel mit Französischen Musikern und deren Titeln gelegt. Dazu wurden nacheinander Songs abgespielt.

Derjenige, welcher am schnellsten herausfand, um welchen Titel es sich handelte, bekam einen Punkt für seine Gruppe.

Zum Schluss wurden alle Fachgymnasiasten über Praxiserfahrungen in Frankreich informiert.

France Mobil ist eine gute Sache, um den Schülern spielerisch und interessant die französische Sprache und Kultur zu vermitteln.

Um sich jedoch selbst ein Bild davon zu machen, kann man mit einem der beworbenen Programme eine schöne Zeit in Frankreich verbringen. Es hat uns viel Spaß gemacht und ich würde jederzeit wieder daran teilnehmen. 

An dieser Stelle möchten wir unserer Französischlehrerin Frau Grundei danken, die uns diese Erfahrung ermöglichte.

(von: Hannes Reisich/ FGW71)

Berufliche Schule der Hanse- und Universitätsstadt Rostock -Wirtschaft- (JSN Epic template designed by JoomlaShine.com)